So deaktivieren Sie automatische Treiber-Updates unter Windows 10

Wenn Sie bestimmte Treiber verwenden möchten, können Sie Windows 10 so konfigurieren, dass die Bereitstellung von Treibern über Windows Update verhindert wird.

In Windows 10 ist der automatische Update-Mechanismus ein praktisches System, das Wartungs- und Sicherheitspatches sowie Updates für Microsoft-Produkte und Gerätetreiber bereitstellt.

Obwohl die über Windows Update verfügbaren Treiber in der Regel gut funktionieren, sind sie nicht immer auf dem neuesten Stand, und manchmal sind automatische Treiberupdates dafür bekannt, dass sie bei bestimmten Hardwarekonfigurationen Probleme verursachen.

In früheren Versionen konnten Sie Treiber über die Windows Update-Einstellungen ausschließen, aber diese Option ist in der App “Einstellungen” nicht mehr verfügbar. Es ist jedoch immer noch möglich, Windows 10 am Herunterladen von Treiber-Updates zu hindern, indem Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien und die Registry verwenden.

In dieser Windows 10-Anleitung führen wir Sie durch die Schritte, mit denen Sie verhindern können, dass Windows Update während der automatischen Wartung Treiberupdates enthält.

So stoppen Sie Treiber-Updates mit Windows Update über die Gruppenrichtlinie

Wenn Sie Windows 10 Pro verwenden, ist es am einfachsten, den Erhalt von Treiber-Updates von Windows Update über den Editor für lokale Gruppenrichtlinien mit diesen Schritten zu stoppen:

Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + R, um den Befehl Ausführen zu öffnen.
Geben Sie gpedit.msc ein und klicken Sie auf OK, um den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu öffnen.
Suchen Sie den folgenden Pfad:

Computerkonfiguration > Verwaltungsvorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update

Doppelklicken Sie auf der rechten Seite auf die Richtlinie Treiber nicht in Windows Update aufnehmen.

Wählen Sie die Option Aktiviert.

Klicken Sie auf Übernehmen.

Klicken Sie auf OK.

Nach Abschluss dieser Schritte erhält Ihr Gerät weiterhin Sicherheits- und andere Patches, aber die Treiber werden ausgeschlossen.

Wenn Sie Hilfe beim manuellen Herunterladen und Installieren von Gerätetreibern benötigen, finden Sie in dieser Anleitung alles, was Sie wissen müssen.

Falls Sie es sich anders überlegen, können Sie die vorherigen Einstellungen mit denselben Anweisungen wiederherstellen, aber wählen Sie in Schritt Nr. 5 die Option Nicht konfiguriert.

So stoppen Sie Treiber-Updates mit Windows Update über die Registry

Unter Windows 10 Home haben Sie keinen Zugriff auf den Editor für lokale Gruppenrichtlinien, aber Sie können trotzdem Treiber-Updates ausschließen, indem Sie die Registrierung mit diesen Schritten ändern:

Warnung: Dies ist eine freundliche Erinnerung daran, dass die Bearbeitung der Registrierung riskant ist und irreversible Schäden an Ihrer Installation verursachen kann, wenn Sie es nicht richtig machen. Es wird empfohlen, eine vollständige Sicherungskopie Ihres PCs zu erstellen, bevor Sie fortfahren.

Verwenden Sie die Tastenkombination Windows-Taste + R, um den Befehl Ausführen zu öffnen.
Geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK, um die Registry zu öffnen.
Suchen Sie den folgenden Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows

Kurzer Tipp: Unter Windows 10 können Sie jetzt den Pfad in der Adressleiste der Registrierung kopieren und einfügen, um schnell zum Ziel des Schlüssels zu gelangen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel Windows (Ordner), wählen Sie Neu und klicken Sie auf Schlüssel.

Nennen Sie den Schlüssel WindowsUpdate und drücken Sie die Eingabetaste.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neu erstellten Schlüssel, wählen Sie Neu, und klicken Sie auf DWORD (32-Bit) Wert.

Nennen Sie den Schlüssel ExcludeWUDriversInQualityUpdate und drücken Sie die Eingabetaste.
Doppelklicken Sie auf das neu erstellte DWORD und setzen Sie den Wert von 0 auf 1.

Klicken Sie auf OK.
Wenn Sie diese Schritte abgeschlossen haben, werden weiterhin kumulative Updates heruntergeladen, aber Sie erhalten keine Updates für Treiber.

Sie können die Änderungen jederzeit mit denselben Anweisungen rückgängig machen, aber stellen Sie bei Schritt Nr. 4 sicher, dass Sie innerhalb des Schlüssels WindowsUpdate (Ordner) mit der rechten Maustaste auf das DWORD ExcludeWUDriversInQualityUpdate klicken und die Option Löschen wählen.

Zusammenfassend

Während wir die Schritte zum Deaktivieren von Treiber-Updates erläutern, sagen wir nicht, dass Sie diese Art von Updates blockieren sollten, da sie für die korrekte Funktion der Hardware erforderlich sind. Es gibt jedoch spezielle Fälle, in denen Sie möglicherweise benutzerdefinierte oder vom Hersteller bereitgestellte Treiber verwenden müssen, anstatt die über Windows Update verfügbaren Treiber zu verwenden.

Unitymedia Connect Box – 192.168.1.1 – Drahtlose Router-Konfiguration

Bevor Sie beginnen

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, bevor Sie die Connect Box installieren:
Verschieben Sie die Installation, bis keine Gewitter- oder Blitzschlaggefahr mehr besteht.
der Gegend besteht.
Um einen möglichen Stromschlag zu vermeiden, ziehen Sie immer das Netzkabel aus der Steckdose oder
oder einer anderen Stromquelle, bevor Sie es von der Rückseite der Connect Box abziehen.
Um eine Überhitzung der Connect Box zu vermeiden, dürfen Sie die Lüftungsöffnungen an den Seiten des Geräts nicht blockieren.
an den Seiten des Geräts nicht blockieren. Öffnen Sie das Gerät nicht. Wenden Sie sich für alle Serviceleistungen an Ihren Internet
Dienstanbieter.
Vergewissern Sie sich, dass Sie die erforderlichen Kabel, Adapter und Adapter-Software haben. Prüfen Sie, ob
die richtigen Treiber für den Ethernet-Adapter auf jedem vernetzten Computer installiert sind.
Informationen zur WLAN-Einrichtung finden Sie unter Einrichten Ihres Wireless LAN.

Anschließen der Connect Box

Vergewissern Sie sich vor dem Start, dass der Computer eingeschaltet ist und das Netzkabel der Connect Box
herausgezogen ist.
1. Schließen Sie ein Ende des Koaxialkabels an die Kabeldose oder den Splitter an.
2. Schließen Sie das andere Ende des Koaxialkabels an den Kabelanschluss der Connect
Box an. Ziehen Sie die Anschlüsse handfest an, um sie nicht zu beschädigen.
3. Stecken Sie das Netzkabel in den Netzanschluss der Connect Box.
4. Stecken Sie das andere Ende des Netzkabels in eine Steckdose, wodurch das Kabelmodem automatisch eingeschaltet wird.
schaltet sich das Kabelmodem automatisch ein. Sie brauchen das Kabelmodem nicht auszustecken, wenn es nicht verwendet wird.
Wenn Sie die Connect Box zum ersten Mal einstecken, sollten Sie ihr 5 bis 30 Minuten Zeit geben, um die entsprechenden Kommunikationskanäle zu finden und zu aktivieren.
die entsprechenden Kommunikationskanäle zu finden und zu aktivieren.
5. Schließen Sie das andere Ende des Telefonkabels eines ein- oder zweizeiligen Telefons an den Anschluss
TEL 1/2-Anschluss auf der Rückseite der Connect Box.
6. Stecken Sie das Telefonkabel eines ein- oder zweipoligen Telefons in das Telefon.
7. Schließen Sie das Ethernet-Kabel an den Ethernet-Anschluss des Computers an, und verbinden Sie
und verbinden Sie das andere Ende des Ethernet-Kabels mit dem Ethernet-Anschluss am Kabelmodem.

Einrichten des Internetzugangs

Überprüfen Sie nach der Installation der Connect Box, ob Sie eine Verbindung zum Internet herstellen können. Sie können
eine IP-Adresse für die Netzwerkschnittstelle Ihres Computers mit einer der folgenden Optionen abrufen
Optionen:
Abrufen der statisch definierten IP-Adresse und DNS-Adresse
Automatischer Abruf der IP-Adresse über den DHCP-Server des Netzwerks
Die Connect Box verfügt über einen DHCP-Server im LAN. Es wird empfohlen, dass Sie
Ihr LAN so zu konfigurieren, dass die IP-Adressen für das LAN und den DNS-Server automatisch abgerufen werden.
Stellen Sie sicher, dass alle Computer in Ihrem LAN für TCP/IP konfiguriert sind. Nach der Konfiguration von
TCP/IP auf Ihrem Computer, sollten Sie die IP-Adresse überprüfen.
Hinweis: Für UNIX- oder Linux-Systeme befolgen Sie die Anweisungen in der entsprechenden Benutzerdokumentation.

Einrichten eines WLANs

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Wi-Fi-Netzwerk mithilfe der WPS-Taste auf der Connect Box einzurichten:
1. Schalten Sie die Connect Box ein.
2. Schalten Sie die WPS-fähigen Geräte ein, die Zugriff auf das Netzwerk haben sollen,
z. B. einen PC, einen Router oder ein Telefon.
3. Das Wi-Fi-Netzwerk erkennt die WPS-Geräte automatisch.
4. Drücken Sie die WPS-Taste an der Connect Box.
5. Drücken Sie ggf. die WPS-Taste an den anderen WPS-Geräten.